Am Sonntag den 07.07.2024 war es dann soweit. Der erste Einsatz unserer Festdamen und Festburschen die sehr zahlreich mit uns Vertreten waren. Schön das ihr alle so fleissig mitgemacht habt. Wir sind stolz auf euch!

 

Am Sonntag den 07.07.2024 durften wir in Hofdorf mit dabei sein. Mit einer sehr starken Truppe von 72 Personen waren wir vertreten!!!!

Danke an alle die mit dabei waren und das Fest zu einem unvergesslichen Tag gemacht haben. Auch durften wir zusammen mit der FF Dietersweg in 3 Schichten den Ausschank übernehmen.

Mega wars 🙂

 

Einsatz 18 THL Rettung vom Dach
Datum 29.06.2014
Einsatzzeit 09:35 Uhr – 10:30 Uhr
Mannschaftsstärke 10 Mann
weitere Feuerwehren FF Wörth – Höhenretter der Berufsfeuerwehr

 

Rettung vom Gebäudedach

Wiesent/Ettersdorf.
Am Samstagvormittag wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wiesent zu einem Einsatz in Ettersdorf gerufen. Nach Reparaturarbeiten auf einem Gebäudedach konnte ein Hausbesitzer aufgrund gesundheitlicher Probleme das Dach nicht mehr verlassen. Als Ersthelfer waren Nachbarn vor Ort, die dann die Einsatzkräfte verständigten. Da die Wiesenter Aktiven gerade mit Vorbereitungsarbeiten für das Sommernachtsfest beschäftigt waren, konnten sofort zwei vollbesetzte Einsatzfahrzeuge unter Leitung von Kommandant Daniel Gallasch zu Hilfe eilen. Alarmiert wurden die Drehleiter der Stützpunktwehr Wörth sowie die Höhenretter der Berufsfeuerwehr. Vor Ort waren Kreisbrandinspektor Johann Bornschlegl, Polizei, Rettungsdienst und Notarzt. Nachdem die Drehleiter in Stellung gebracht wurde, installierten die Höhenretter einen Flaschenzug, mit dem der Verletzte vom Dach gehoben wurde. Mit den Rettungswagen wurde der Betroffenen in ein Krankenhaus gebracht.

 

Am Samstag den 29.06.2024 veranstaltete unsere Wehr bei schönstem Wetter unser diesjähriges Sommerfest in und vor unserem Feuerwehrhaus
Hüpfburg, Spritzenhaus und Rundfahrten mit unserem Unimog waren der Magnet für Jung und Alt

Neben unseren fleißigen Grillern, welche die ganze Zeit für frische Bratwürstl und Steaks gesorgt haben, war unser Weizenstand-Team auch immer gut besucht.
Beim offiziellen Teil wurden die neuen T-Shirts an Festbraut, Festmutter, Schirmherrin und natürlich an unsere Festdamen und Festburschen übergeben.

Alles in allem war es ein wunderschöner gelungener Tag!

Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen und Helfern ohne die so ein schönes Fest nicht möglich gewesen wäre. Auch an unsere Feuerwehr Jugend die uns tatkräftig unterstützt haben 👍👍👍🚒🚒🚒

Auf viele weitere schöne Feste vor allem am
🔥𝟏𝟐.𝟎𝟔.𝟐𝟎𝟐𝟔-𝟏𝟓.𝟎𝟔.𝟐𝟎𝟐𝟔🔥

Am Donnerstagabend wurde die neuen Schutzanzüge an die Freiwillige Feuerwehr Wiesent übergeben. „Die Anschaffung der neuen Anzüge ist ein entscheidender Schritt, um den vielfältigen Anforderungen unserer Wehr gerecht zu werden“, berichtete Kommandant Daniel Gallasch. Ende 2022 wurde federführend von Gallasch, dem stellvertretenden Kommandanten Andreas Spitzer und Zugführer Josef Zimmerer damit begonnen, sich bei umliegenden Wehren Infos über Hersteller und Erfahrungen einzuholen. Zu Beginn 2023 wurden vier Hersteller ausgewählt, die ihre Modelle vorführten. Der Favorit der österreichischen Firma „seamTEX“ wurde im Gemeinderat vorgestellt und erhielt die Zustimmung. Die Anzüge wurden gezielt für die Anforderungen der technischen Hilfeleistung und der Brandbekämpfung konzeptiert, so Gallasch. Die Bekleidung wurde sorgfältig ausgewählt, um nicht nur den maximalen Schutz, sondern auch Komfort und Flexibilität während der Einsätze zu gewährleisten. Im Mai wurden die vierzig Schutzanzüge geliefert, die nun an die Einsatzkräfte ausgegeben werden. Die Beschaffung wurde von der Vertriebspartnerfirma Kilian abgewickelt. Außendienstmitarbeiter Johannes Dachs stand den Wiesenter Wehrler dabei kompetent zur Seite. „Das Material ist auf dem neuesten Stand der Technik. Die Sichtbarkeit der Aktiven bei Einsätzen ist durch die Reflektoren optimal“, schilderte Dachs und ging auf die Vorzüge des Modells „Wiesent“ ein. Bei der Bestellung wurden die Wünsche von Optik und Funktionalität der Wiesenter Kräfte eingebunden. Nachbestellungen seien aufgrund der abgespeicherten Modellnummer jederzeit möglich. Dachs hob hervor, dass die Zusammenarbeit mit der Wehr und der Gemeinde einwandfrei war und fügte an: „Die Kommune hat zwar viel Geld in die Hand genommen, ist aber mit der Zeit gegangen“. Das Wichtigste sei, dass die Einsatzkräfte die zu Notfällen fahren, selber wieder gesund nach Hause kommen, die Sicherheit der Aktiven habe für die Gemeinde oberste Priorität, bemerkte Bürgermeisterin Elisabeth Kerscher, was mit dem einstimmigen Beschluss für die Ersatzbeschaffung vom Gemeinderat bestätigt wurde. „Der Kauf diese modernen Anzüge ist ein bedeutsamer Schritt zur Gewährleistung der Sicherheit und Effektivität“, so die Gemeindechefin. Die Kommune hat in den vergangenen Jahren einiges in die Gerätehäuser und Fahrzeuge investiert, nun war die Ausstattung direkt am Körper an der Reihe. Die Anschaffungskosten lagen bei 54 000 Euro, bezifferte Kerscher, die sich über eine Zuzahlung der Feuerwehr freute. Der Hauptverein vertreten durch Vorsitzenden Christian Busch und der Förderverein mit Vorsitzenden Stefan Baumann, haben aus ihren Kassen 10 000 Euro beigesteuert. Das wiederum sei auch der Verdienst der Bürger, die sich bei den Haussammlungen und Aktionen großzügig gegenüber der Feuerwehr zeigen und damit deren Arbeit würdigen, so Busch und Baumann. Gallasch bedankte sich bei der Gemeinde und bei Dachs für das konstruktive Miteinander zum Wohle der Floriansjünger.

 

Samstag 31.05.2025 Ehrenamtbitten (Festmutter, Festbraut, Schirmherrin)

Samstag 28.06.2025 Patenbitten FF Wiesent in Dietersweg

Am Samstag den 29.06.2024 ab 16.00 Uhr findet unser Sommerfest statt.

Für das Leibliche Wohl ist bestens gesorgt und die Musikkapelle „Herschaftszeitn“ wird uns musikalisch begleiten.

Eine Hüpfburg für die Kinder steht bereit, sowie eine Fahrzeugschau.

Kommt vorbei – wir freuen uns auf euch.

 

Am Samstag den 08.06.2024 fand am Hermannsberg der „Tag der Begegnung“ statt.

Vormittags wurde die Naturgruppe des Kindergartens offiziell eingeweiht. Auch die Frau Landrätin Taja Schweiger war vor Ort.

Wir durften für die Gäste einen Fahrdienst in zwei Schichten einrichten um den doch nicht ganz unerheblichen Anstig auf den Hermannsberg etwas zu erleichtern.

Zusammen mit den Ortsfeuerwehren Dietersweg und Kruckenberg haben wir den Fahrdienst in 2 Schichten einwandfrei ableisten können.

 

 

Wir haben nun einen Insta Account, seid immer aktuell dabei. Folgt uns auf

 

🙂 https://www.instagram.com/festdamen.ff.wiesent/ 🙂